Hast du oft Angst und machst dir Sorgen?

kleines Kind hat Angst

Angst ist ein Gefühl, das viele Menschen gut kennen und am liebsten loshaben möchten. Vielleicht hast du Angst deine Meinung zu sagen, Fehler zu machen und du selbst zu sein. Angst vor deinem Chef oder bestimmten Situationen. Auch Angst vor Krankheiten, dass Jemandem etwas zustosst oder Zukunftsängste sind nur einige Gründe, welche uns im Alltag stark einengen können. Wie alles im Leben, möchte die Angst zuerst angenommen werden. Wenn sie abgelehnt wird, stosst sie zurück.

In einem Moment der Gefahr hilft die Angst am Leben zu bleiben. Sie hindert uns vor ein Auto zu laufen oder Gefahren zu erkennen. Wenn wir Angst haben, sind wir ganz konzentriert, hören jedes Geräusch und sind bereit zu fliehen oder anzugreifen. Wie erkennst du aber, wann die Angst dich hindert dein Leben zu leben?

Vertrauen

Schwäne Zürichsee Rosi Gähwiler Coaching

Vertrauen in sich selbst und Selbstvertrauen zu haben fühlt sich wunderschön an. Leider begegnen wir oft zuerst unseren Ängsten und Einwänden des Verstandes. Manchmal haben wir über die Jahre gelernt über den Verstand zu vertrauen, weil uns das Leben gelernt hat, dass am Ende alles gut kommt. Aber was, wenn ich es nicht fühlen kann? Vertrauen zu fühlen ist tiefer als nur vom Verstand her zu vertrauen. In Momenten, wo dunkle Wolken aufziehen am Himmel und kein Ausweg da zu sein scheint, ist es manchmal ganz schön schwierig dem Fluss des Lebens zu vertrauen und sich tragen zu lassen. Unser Inneres kommt in Alarmbereitschaft und möchte fliehen oder kämpfen. Die Angst ist in den Knochen spürbar und weit und breit kein Vertrauen in Sicht. Das alles hat bestimmt seinen Grund und ist normal und verständlich, weil Gefühle einer anderen Gesetzmässigkeit unterstellt sind. Was nun?