Selbstliebe entwickeln auf sanfte Weise

Selbstliebe entwickeln

Bestimmt hast du schon davon gehört, dass du „deine Selbstliebe entwickeln“ solltest. Über Selbstliebe wird heute ebenso selbstverständlich gesprochen wie über gesunde Ernährung oder regelmäßige Bewegung.

Aber was ist, wenn dir der Gedanke schwerfällt, dich selbst zu lieben?

Was bedeutet für dich Eigenverantwortung übernehmen?

Eigenverantwortung übernehmen Rosi Gähwiler Coaching

Gehörst du zu den Menschen, die Eigenverantwortung übernehmen möchten? Sobald du aber damit beginnst, fühlst du dich schuldig, hast das Gefühl alles falsch gemacht zu haben und dass du gescheitert bist? Das kann eine mögliche Reaktion sein, wenn du beginnst Eigenverantwortung für dich, dein Leben und deine Gefühle zu übernehmen. Deshalb möchte ich dir zeigen, wie es möglich ist, durch die Schutzmechanismen durchzugehen, die Gedanken und Gefühle des Scheiterns und Versagens zuzulassen um dann zum Frieden mit dir und der Vergangenheit zu gelangen. Dahinter verborgen ist Freiheit und Frieden.

3 Tipps, durch Achtsamkeit zu einem Leben das du liebst

Achtsamkeit und Präsenz

Ich bin immer wieder fasziniert, wie unterschiedlich mein Leben aussieht, wenn ich meinen Alltag bewusst und mit Achtsamkeit gestalte oder unbewusst durch den Tag hetze. Die Herausforderungen im Leben bleiben die gleichen. Entscheidend ist, wie wir damit umgehen. Vielleicht fragst du dich manchmal, wieso du immer wieder in dieselbe Situation gerätst. Warum du Situationen ins Leben rufst, die du nicht wirklich magst. Wieso du dich immer wieder selber stresst. Wie ist es nun möglich zu einem bewussten Schöpfer deines Lebens zu werden? Was kannst du dafür beitragen, dass das Drama in deinem Leben aufhört?

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit dem liebevollen und leichten Weg. Viele Widerstände gegen das Leben, Kampf und Rückzug haben mich begleitet, bis ich eines begriffen habe, dass das Leben immer “Recht” hat. Die Energie ist sowieso da, ob ich sie mag oder nicht. an diesem Punkt habe ich begriffen, dass es viel einfacher ist mit dem Leben, statt gegen das Leben zu fliessen. Mir wurde bewusst, was ich mir unbewusst täglich erschaffe. Es ist möglich ein erfülltes Leben zu geniessen. Es ist alles schon da und möchte gelebt werden. Aus meinen eigenen Erfahrungen möchte ich dir folgende 3 wichtigen Tipps mit auf den Weg geben:

Hast du oft Angst und machst dir Sorgen?

kleines Kind hat Angst

Angst ist ein Gefühl, das viele Menschen gut kennen und am liebsten loshaben möchten. Vielleicht hast du Angst deine Meinung zu sagen, Fehler zu machen und du selbst zu sein. Angst vor deinem Chef oder bestimmten Situationen. Auch Angst vor Krankheiten, dass Jemandem etwas zustosst oder Zukunftsängste sind nur einige Gründe, welche uns im Alltag stark einengen können. Wie alles im Leben, möchte die Angst zuerst angenommen werden. Wenn sie abgelehnt wird, stosst sie zurück.

In einem Moment der Gefahr hilft die Angst am Leben zu bleiben. Sie hindert uns vor ein Auto zu laufen oder Gefahren zu erkennen. Wenn wir Angst haben, sind wir ganz konzentriert, hören jedes Geräusch und sind bereit zu fliehen oder anzugreifen. Wie erkennst du aber, wann die Angst dich hindert dein Leben zu leben?